Die Garde

Die Garde besteht aus aktiven Mitgliedern der Gesellschaft und hat eigene Aufgaben, die in den Präambeln der Garderichtlinien geregelt sind. Der „Oberste“ der Garde wird auf Vorschlag vom Kleinen Rat durch die Mitglieder der Gesellschaft gewählt.

Die "Männer in Rot" der KG Freudenthal haben eine lange Tradition.

Die Garde kümmert sich während der Veranstaltungen sowohl um das Wohl des Präsidenten, als auch um das Wohl des Elferrates und der Künstler. Hierbei stechen besonders die Kellermeister hervor. Ansonsten trifft sich die Garde einmal im Monat zu einem Stammtisch, auf dem auch mehr besprochen wird als nur der Karneval. Einmal im Jahr geht es auf einen Ausflug und im Kreise der Garde werden noch viele andere schöne Stunden verbracht. Die Garde ist weit mehr als nur eine Korporation der KG Freudenthal. Sie ist ein Freundeskreis, der auch über die Mitgliedschaft hinausgeht. Frei nach dem Motto: „Einmal Gardist, immer Gardist!“

Gardist wird man durch die Vergatterung. Zuvor gibt es eine Zeit in der die Garde und auch der Anwärter sich kennenlernen und schauen, ob man zu einander passt.

Die Garde wählt aus ihren Reihen sich einen Obersten. Oberst der Garde ist derzeit Florian Schulz. Ihm zur Seite stehen der Spieß, Oberstleutnant und der Leutnant.

Zur Zeit besteht die Garde aus 15 Mitgliedern.

Die Mitglieder der Garde

 

Florian Schulz

Oberst

 

Dennis Welschoff

Spieß

Florian Scheidt, Oberleutnant

Gregor Harbaum, Leutnant

Markus Jobs, Chronist

Björn Rothe

Philipp Bell

Stefan Petzoldt

Hermann Gilbert 

Christian Willeke

 

Anwärter:

Philipp Rohde, Kellermeister

Lennart Dülberg, Kellermeister

Christian Sulzer, Fähnrich

Florian Krämer, Fähnrich

Philipp Oelck, Fähnrich