Senatorenfrühschoppen-2018

Finale mit BMK-Äffchen und Prinzenabschied

Zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch müssen sich viele Jecken vom närrischen Stress der tollen Tage ausruhen. Die KG Freudenthal gönnt sich diese karnevalistische Künstlerpause nicht und haut am Veilchendienstag noch einmal so richtig einen raus. Inzwischen eine der beliebtesten Sitzungen im münsterischen Karneval. Rund 350 Narren drängten sich am Dienstag im bis auf den letzten Platz ausgebuchten Festsaal im Zwei-Löwen-Klub und erlebten eine rasante Show mit einem doppelten Abschied.

Zum einen von Prinz Christian Lange. Das Freudenthal-Eigengewächs verabschiedete sich standesgemäß von der Bühne, alle drei Prinzenlieder wurden ein letztes Mal gesungen. Lange sprach „von einem komischen Gefühl“, als er nach dem sonnigen Rosenmontagszug seinen Ornat für immer an den Nagel hängen musste. Die Gesellschaft dankte ihrem scheidenden Narrenoberhaupt, Moderator Stefan Main ernannte ihn zum Ehrensenator.

Eine letzte Ansprache auch vom Freudenthal-Präsidenten Jan Homann, für den ebenfalls „Dienstende“ an der Spitze der renommierten Gesellschaft ist. „Es war eine knackig-kurze Session mit vielen Highlights. Monasteria Principale macht inzwischen eine riesige Mädchensitzung, die KG Hiltrup kriegt mit immer größerem Erfolg einen eigenen Umzug hin. Karneval ist also nicht auf dem absteigenden Ast. Es braucht aber auch viele, die mit anpacken“, so Homann. Er forderte alle Aktiven im Saal auf, sich für Freudenthal zu engagieren.

Der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK) überraschte mit einer launigen Tanzeinlage und erinnerte an den Mummenschanz vergangener Jahre, die „BMK-Äffchen“ aus dem Vorstand waren ein Lacherfolg im vierstündigen Programm. Ebenso wie Comedian Brian O‘Gott, der ein lustiges Wortspiel mit Städtenamen präsentierte. Als Nachrichtensprecher vom „Restdeutschen Schwundfunk“ stieg Karl Hagemann in die Bütt und kündigte an, Oberbürgermeister Markus Lewe werde zusätzlich zum Städtetag nun auch noch als Manager im Alten Gasthaus Leve aktiv. Parodist Jörg Hammerschmidt als „singender Seehofer“ und Komikerin Lisa Feller waren zum Freudenthal-Finale gefeierte Stars auf der Bühne.

Quelle: Westfälische Nachrichten, Helmut P. Etzkorn

Bildergalerie nur für angemeldete Mitglieder sichbar

Bitte melden Sie sich auf der Webseite an, um die Bildergarlerie zu sehen.