Sommerfest 2014

 

Die Königin des Karnevals

Der 199. Schuss saß. Der Treffer machte Svenja Erpenstein beim Sommer- und Schützenfest der Karnevalsgesellschaft Freudenthal zur neuen Königin.Beim 199. Schuss geht ein lautes „Oh“ durch die Reihen der Gäste – der Vogel fällt. Schützin Svenja Erpenstein jubelt. Ihr Siegestreffer macht die Karnevalistin zur Königin beim Sommer- und Schützenfest der Karnevalsgesellschaft Freudenthal.Rund 111 Gäste waren am Samstagnachmittag ins Restaurant Stapelskotten gekommen, um gemeinsam auch außerhalb der fünften Jahreszeit zu feiern. Auf den Titel des Königs oder der Königin hatten sich viele der angetretenen Schützen gefreut. Mit dem 117. Schuss holte Sven Hinnemann den Apfel runter. Zuvor hatte Svenja Erpensteins 111. närrischer Treffer schon das Zepter zu Boden gehen lassen. Die Flügel fielen um Treffer 150. „Der letzte Schuss von Svenja unter der Schraube hat dann gesessen“, scherzte Freudenthal-Präsident Jan Homann, als er die neue Königin kürte.Als Zeichen ihrer Königswürden erhielt Erpenstein einen roten Mantel, der laut Homann seit 1980 nicht mehr gewaschen worden sei, die Königskette, Krone und ein Zepter mit der Comicfigur Onkel Dagobert als Wappentierchen. Zu ihrem König nahm sich die frisch gebackene Schützenkönigin ihren Lebensgefährte Thorsten Romanowsky.Gemeinsam verbrachten die Freudenthaler einen Tag mit Gesprächen, Getränken und viel Unterhaltung für die Kinder. Hüpfburgen, Schminkstände und Zuckerwattemaschinen ließen das Sommerfest zum Fest für die ganze Familie werden.

Quelle: Westfälische Nachrichten, Jennifer von Glahn

Bildergalerie nur für angemeldete Mitglieder sichbar

Bitte melden Sie sich auf der Webseite an, um die Bildergarlerie zu sehen.