Mitgliederversammlung der KG-Freudenthal am 24.04.2015 im Himmelreich

Kleiner Rat hat Großes erreicht

„Freudenthal ist dem Karneval verpflichtet, wir wollen, dass Veranstaltungen an Attraktivität gewinnen“, so Präsident Jan Homann bei der Mitgliederversammlung der KG Freudenthal am Freitagabend.

Wie die älteste Gesellschaft Münsters das in der kommenden Session umsetzten will, erläuterte der Präsident vor rund 70 Mitgliedern in der Gaststätte Zum Himmelreich. Beim Ball des Senats soll zukünftig „noch eine Schippe drauf“ gelegt werden, so Homann.

Multimediale Vorführungen und ein hochkarätiges Programm wollen die Freudenthaler dafür zusammenstellen. Bereits in der vergangenen Session hatten die Karnevalisten beim Ball des Senats mit großen Leinwänden neue Akzente gesetzt und bei ihrer Gala mit Laserinstallationen und einem hochmodernen Bühnenbild geglänzt. Mit 500 Gästen war die Gala gut besucht, auf den Lorbeeren wolle man sich aber nicht ausruhen. „Wir wünschen uns, häufiger mehr Mitglieder zu begrüßen“, so Homann.

Der Präsident, der nun etwas mehr als ein Jahr in seinem Amt ist, bilanziert bis dato positiv. „Unser kleiner Rat hat Großes erreicht“, lobte Homann seine Mitstreiter.

Neben den vielen Neuerungen wollen die Traditionskarnevalisten dabei aber nicht ihre Historie vergessen. Das spiegelt sich auch in der neugestalteten Standarte der KG wider, die künftig sowohl mit modernem Design als auch mit traditionellen Elementen wehen soll. In der kommenden Session stehen außerdem zwei weitere große Jubiläen an: Das Kadettenkorps besteht 20 Jahre, der Senat feiert 80-jähriges Bestehen.

Quelle: Westfälische Nachrichten, Jennifer von Glahn

 

Bildergalerie nur für angemeldete Mitglieder sichbar

Bitte melden Sie sich auf der Webseite an, um die Bildergarlerie zu sehen.