Senatoren- und Ordensvorstellung

Satin, Strass und schicke Smokings – die Mitglieder des KG Freudenthal von 1833 hatten amWochenende allen Grund, sich in Schale zu werfen. Imherrschaftlichen Ambiente des Zwei-Löwen-Klubs versammelte sich die zweitälteste Karnevalsgesellschaft Deutschlands, um die neuen Senatoren für die Session 2016/2017 vorzustellen, das Motto der KG Freudenthal bekannt zu geben und den Sessionsorden zu präsentieren.

Das Telefon von Ratspräsident Lars Michler stand im Vorfeld des Abends nicht still: „Sag mal wer wird eigentlich neuer Senator?“, wollten die Anrufenden von ihm wissen. Doch von diesen Versuchen ließ sich der erfahrene Karnevalist nicht beeindrucken – die Verkündung blieb ein wohlgehütetes Geheimnis.

Doch jetzt ist es endlich raus: Rolf Bogatzki, Jan Giesenkemper, Sabine Hagedorn und Kianusch Yazdani zählen von nun an zu den rund 150 Senatsmitgliedern der KG Freudenthal. „Wir werden unsere neuen Senatoren langsam an den Karneval heranführen“, sagte Senatsvizepräsident Christian Lange. Die zukünftige Aufgabe der vier Senatoren in Lauerstellung wird vor allem die wirtschaftliche Förderung der Gesellschaft sein.

Zu der Vorstellung wurden noch zwei Mitglieder der Gesellschaft mit dem Freudenthalabzeichen in Gold ausgezeichnet: Senatspräsident Lars Michler und Senatsvizepräsident Martin Stahlberg. Und ein weiteres Geheimnis wurde gelüftet: „Kunst, Kultur und Karneval – all das ist Freudenthal“, so lautet das Motto für die kommende Session.

Quelle: Westfälische Nachrichten, -jkk-

Bildergalerie nur für angemeldete Mitglieder sichbar

Bitte melden Sie sich auf der Webseite an, um die Bildergarlerie zu sehen.