Karnevalsauftakt 2019

Tolle Tanzcorps-Premiere

Mit einer kleinen Galasitzung im Schlossgarten-Restaurant startete die KG Freudenthal in die närrische Session. Ein Höhepunkt im Programm war die Auftritts-Premiere des vereinseigenen Tanzcorps.
Auftakt nach Maß bei der Karnevalsgesellschaft Freudenthal: Zum Start in die Session beweist die zweitälteste Narrenkooperation Deutschlands getreu dem prinzlichen Motto „Tradition, Moderne und joveler Tanz“, wie man sich immer wieder neu erfinden kann: Erst vor einer Session gründete sich aus den eigenen Reihen das Freudenthaler Tanzcorps, nun sind es schon 15 Kinder, die aktiv sind.
Bei der Sessionseröffnung im Schlossgarten-Restaurant begeistern die Mädchen mit ihrem ersten Schautanz „Im Traum kann ich fliegen“ und werden nach der Premiere auf großer Bühne gefeiert. „Jugendarbeit kann funktionieren, wenn alle mitmachen und der Jugend eine Chance gegeben wird“, so Präsident Matthias Reck.

Absolut sehenswert

Emilia und Joshua Paals, Mathilda Reck, Pia Varnhagen sowie Talia Hutmacher gefallen mit einem Mix aus Akrobatik und klassischem Gardetanz. Absolut sehenswert und eine echte Bereicherung des Abends.
Als närrischer Brückenbauer will auch die Stadtjugendprinzengarde die Herzen aller Altersgruppen erobern. „Karneval verbindet alle Bevölkerungsschichten und kleine wie große Narren“, so Stadtjugendprinz Jost Middendorf bei seinem Debüt kurz vor der Proklamation am kommenden Samstag an der Seite von Jugendprinzessin Lara Köttendorp. Münsters neues Nachwuchsduo geht mit viel Elan und Professionalität in die Fünfte Jahreszeit.

Ans Herz gewachsen

Das gilt uneingeschränkt auch für Prinz Thorsten, der sich an seine Zeit als Jugendprinz erinnert. „Damals war der Freudenthaler Ernesto Schmelter als Prinz aktiv, seit der schönen Zeit mit ihm ist mir die KG Freudenthal ans Herz gewachsen“, so Brendel.
Zwar noch ohne Ornat, dafür aber mit sangesfreudigen Adjutanten an der Seite rockt Brendel mit seinem Lied „Hurra, der Prinz ist da“ den Saal. Stehende Ovationen gibt es für den Comedian und einstigen Lehrer Martin Schopps, der mit viel Charme und Humor sympathisch rüberkommt.

Quelle: Westfälische Nachrichten, Helmut P. Etzkorn

Bildergalerie nur für angemeldete Mitglieder sichbar

Bitte melden Sie sich auf der Webseite an, um die Bildergarlerie zu sehen.