Prinzenproklamation 2019

Prinz Thorsten II. auf dem Prinzipalmarkt proklamiert

In Münster sind die Jecken los: Prinz Thorsten Brendel wurde am Samstagmittag beim offiziellen Karnevalsauftakt des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval auf dem Prinzipalmarkt festlich proklamiert.

Es ist für den 42-Jährigen „ein Moment mit Gänsehautfeeling“, auf den er seit seiner Zeit als Kindertollität in Amelsbüren hingearbeitet hat: Thorsten Brendel springt am Samstagmittag im festlichen Ornat in drei Schritten auf die Prinzipalmarkt-Bühne und lässt sich vom närrischen Volk als neuer Prinz Karneval feiern. „Eine unfassbar schöne Stadt, mit der ich so viel verbinde“, meint der Schlossgeister-Präsident.

Acht Tanzformationen marschieren mit den Abordnungen der Gesellschaften zum offiziellen Karnevalsauftakt vorbei an den Giebelhäusern, und auch das macht Brendel ein bischen stolz. „Der Karneval hat hier Tradition, der Tanz hält die Narretei jung und sichert ihr die Zukunft. Ich freue mich auf jeden meiner 200 Auftritte bis zum Sessionsfinale am Aschermittwoch“, so Brendel.

Die Amtskette, überreicht vom Bürgerausschuss-Präsidenten Dr. Helge Nieswandt, ist für den Versicherungskaufmann, der seit Jahrzehnten im lokalen Karneval aktiv ist, „ein Moment der Demut und Ehrfurcht“. Brendel will „ein Prinz des Volkes sein“ und nicht oben, sondern mitten unter den Menschen Spaß verbreiten. Den vielleicht wichtigsten Moment seiner närrischen Karriere genießt er zusammen mit Mutter Erika, die mächtig stolz auf ihren Jungen ist.

Oberbürgermeister Markus Lewe , vom Jugendprinzenpaar Lara Köttentrop und Jost Middendorf als „Bob der Baumeister“ mit einem gelben Bauhelm ausgestattet, erhofft sich bei der Amtseinführung der Narrenoberhäupter ein Miteinander aller Münsteraner in der Fünften Jahreszeit. Lewe: „Karneval ist laut und bunt. Er verbindet alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten. Heute feiern wir hier im Wohnzimmer des Karnevals.“ Die Jugend wünscht sich das Stadtoberhaupt als „Brückenbauer zwischen den Generationen“. Die 16-jährige Prinzessin Lara formuliert es so: „Brücken verbinden Generationen und Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und sozialem Status. Wir vertreten den jungen Karneval, und Frohsinn hatte schon immer die Kraft, Menschen zu verbinden. “Den Arbeiterhelm will Lewe am 23. Februar tragen, wenn Prinz Thorsten samt Gefolge zum Sturm auf das Rathaus ansetzt. „Kampflos gebe ich mein Amt nicht ab, und mit den alten Räubern habe ich eine starke Truppe hinter mir“, so Lewe.

Seit 2018 platziert der Bürgerausschuss bei den Open-Air-Großveranstaltungen die Eventbühne quer auf dem Prinzipalmarkt, und das ist nicht nur optisch eine Bereicherung. Bis zur Lambertikirche können sich die Jecken aufstellen und das Programm verfolgen. „Ein Gewinn für alle“, so Nieswandt.

Quelle: Westfälische Nachrichten, Helmut P. Etzkorn

Bildergalerie nur für angemeldete Mitglieder sichbar

Bitte melden Sie sich auf der Webseite an, um die Bildergarlerie zu sehen.